Nachrichten

    12.11.18

    Duisburg

     

    Im Duisburger Filmforum überreichte zum achten Mal eine Jugendjury die GROSSE KLAPPE.
    Den europäischen Filmpreis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm. Filmemacher Andreas Hörmann und Anna „Samo“ Bergmann erhielten die begehrte Auszeichnung für ihren Festivalbeitrag „Obon“ (DE 2018). Das Duo hat in animierten Bildern eine kunstvolle Form gefunden, die Erinnerungen der 92-jährigen Akiko Takakura, eine der letzten Überlebenden des Atombombenabwurfs auf Hiroshima, gleichermaßen eindringlich, wie respektvoll umzusetzen.
    Der Film wird mit 5.000,- Euro für die Regieleistung Bundeszentrale für politische Bildung dotiert. 

    > zum Film

    Image

    Sebastian Klomp (Jugendjury), Katrin Willmann (Bundeszentrale für politische Bildung), Christian Vizi (Produzent “Obon“), André Hörmann (Preisträger GROSSE KLAPPE für “Obon“) und Hanna Haber (Jugendjury)
    © doxs!, Foto: Sven Neidig